Polentapizza mit Austernseitlingen

Zutaten:
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Salbeiblätter
  • 2 Eier
  • 250g Maisgries
  • 800g passierte Tomaten
  • Deine erste Ernte Austernpilze, Rosen- oder Zitronenseitlinge
  • 1/2 Dose Mais
  • 125g Mozzarella
  • 200g Bergkäse, gerieben
  • 4 EL schwarze, entkernte Oliven
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund frische Kräuter: Basilikum, Petersilie

 

Zubereitung:

  • Die Salbeiblätter in feine Streifen schneiden. Gemüsebrühe mit der gepressten Knoblauchzehe aufkochen lassen. Butter und Polenta dazugeben. Unter Rühren die Polenta  aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Salbeistreifen untermengen. Die Polenta ca. 20 Minuten quellen lassen, dann die zwei verquirlten Eier unterrühren.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Polentamasse mit Hilfe eines  Teigschabers darauf gleichmäßig verteilen, glattstreichen und abkühlen lassen.
  • Passierte Tomaten, geschnittene Pilze und alle weiteren Zutaten gleichmäßig darauf verteilen. Käse auflegen und mit Olivenöl beträufeln.
  • Die Maisgries-Pizza ca. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220° backen. Die fertiggebackene Pizza in kleine Quadrate aufschneiden und mit einem knackigen Salat servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen